Ihr Angebot in 4 Schritten! Sie haben Fragen?

SEO-Content

Die perfekte Webseite braucht hochwertigen Content

Das Branchenmagazin Internet World Business bringt in regelmäßigen Abständen äußerst spannende und aufschlussreiche Serien zu den unterschiedlichsten Themen im Online-Sektor heraus, die Unternehmen dabei helfen, auf dem neuesten Stand zu bleiben. So auch im Falle des Artikels „11 Experten-Tipps von Google: So sieht die perfekte Webseite aus“.

In diesem bezieht sich das Online-Magazin auf die im November 2015 von Google veröffentlichten und 160 Seiten langen „Search Quality Rating Guidelines“. Denn auch wenn Google sich bei seinem Algorithmus nicht in die Karten schauen lässt, so möchte der Internetriese am Ende des Tages seinen Nutzern die besten Ergebnisse im Internet liefern. Um dieses Ziel zu erreichen ist es von großer Bedeutung, eine technisch und inhaltlich gut aufgebaute Webseite zu haben. In diesen Guidelines genießt vor allem Content einen sehr hohen Stellenwert. Ist es doch der Text einer jeden Webseite, der Google bis ins Detail veranschaulichen kann, welche Themen auf der jeweiligen Seite behandelt werden. Guter Content ist somit nicht nur gut für den Besucher, sondern auch für das Ranking in der weltweit größten Suchmaschine.

Hochwertige Texte - Worauf müssen Sie bei dem Inhalt Ihrer Seite achten?

Zum einen wird in den Guidelines darauf hingewiesen, dass die wichtigsten Inhalte regelmäßig erneuert werden sollten. Produkte und Leistungen verändern sich stetig und dies sollte in den eigenen Texten entsprechend aktualisiert werden. Zum anderen ist es von sehr großer Bedeutung, dass die Regeln der Rechtschreibung und Grammatik eingehalten werden. Doch was wie selbstverständlich klingt, ist oftmals eben nicht der Fall. Fehler sieht nicht nur Google äußerst ungern, sondern auch der Leser, der die besuchte Seite mit seinen fehlerhaften Texten im schlimmsten Fall als unseriös erachtet. Ein ebenso häufig durchgeführter Fehler lautet „Copy and Paste“. Zahlreiche Online-Shops vertrauen auf die Produkttexte der Hersteller, schwören auf eine „Eins-zu-eins-Umsetzung“ und übernehmen die Inhalte bis aufs letzte Wort. Doch Texte, die in der gleichen Ausführung vielfach im Internet aufzufinden sind, werden im Ranking von Suchmaschinen nur dem Hersteller selbst etwas bringen, da dieser die Texte als erstes online veröffentlicht hat. Daher empfiehlt es sich, vom Kategorietext bis hin zu Produktexten mit einer Textagentur zusammenzuarbeiten, die Online-Shops und Webseiten den benötigten Unique Content erstellt. Die kontinuierliche Investition in neue Texte macht sich durch langfristig bessere Positionierungen und einen damit einhergehenden gesteigerten Umsatz in jedem Fall bezahlt. Auch Google sieht die größte Wichtigkeit in der Qualität der Inhalte einer Webseite. Denn auch wenn das Design einer Seite für den Besucher nicht uninteressant ist, so gelangt dieser am Ende nur mittels des vorhandenen Textes auf eben diese. 

(Quelle: www.internetworld.de)

Facebook ändert Ranking-Parameter für Videos

Ab sofort ändert Facebook, die führende Plattform im Bereich Social Media, die Parameter für das Ranking bei Videos. Wo diese im Livestream erscheinen, bestimmten bislang die Anzahl der Likes und die Weiterleitungen sowie die zum Video geposteten Kommentare. Um ein differenzierteres Ranking zu ermöglichen, werden in Zukunft auch Parameter wie die Audio-Aktivierung, das Ansehen der HD Version oder die Vollbildanzeige berücksichtigt, das meldete das Branchenportal Internetworld.de am heutigen Morgen. Ziel sei eine optimale Abstimmung auf die Interessen der Nutzer, die sich die Videos ansehen. Die Reaktionen der Nutzer ließen sich nicht ausschließlich von den gemachten Likes und Kommentare ablesen, sondern auch an den sogenannten „passiven Reaktionen“. Laut Facebook Engineering Manager Meihong Wan sehen sich viele Nutzer Videos im Social Media Portal an, ohne eine nach außen sichtbare Reaktion abzugeben. Darauf wollte Facebook reagieren. Für die Seiten von Unternehmen sowie die Verbreitung der firmeneigenen Videos sieht Softwareentwickler Yue Zhuo wenig Nachholbedarf. Schließlich sei es ja vor allem der Content, der den Beliebtheitsgrad bei Unternehmensvideos ausmache. Da Firmen bei ihren Videos sowieso die Relevanz von gezieltem Content-Marketing zu nutzen wissen, erwartet Facebook in diesem Bereich keine Änderungen im Nutzungsverhalten. Mit diesen neuen Ranking Parametern reagiert Facebook auf die Gewohnheiten der passiven User und verleiht ihnen mehr Gewicht.