Content Marketing

Die Königsdisziplin

Als Content Marketing bezeichnet man eine Marketingtechnik des Inbound-Marketings, bei der Unternehmen Ihre Zielgruppe mithilfe von unterhaltsamen, interessanten und Rat gebenden Inhalten erreichen möchten. Die Technik zielt also darauf ab, potenzielle Kunden bei ihrer Informationssuche im Web zu unterstützen und ihnen die passenden Inhalte zu ihren Fragen anzubieten – jedoch nicht in Form von wenig beachteten Werbebannern, sondern durch Blogbeiträge, Social Media Kanäle oder Webseiten. Dabei ist es entscheidend, dass die zur Verfügung gestellten Informationen relevant für den potenziellen Kunden sind und ihm während seiner Kaufentscheidung einen echten Mehrwert bieten. Kategorietexte, Produktbeschreibungen oder Ratgebertexte eignen sich beispielsweise perfekt für Online-Shops, um weiterführende Inhalte bereitzustellen und den Besucher umfassend über die dargestellten Produkte zu informieren. Ebenso eignet sich ein unternehmenseigener Blog hervorragend, um eine enge Kundenbindung zu schaffen, diesen immer wieder auf die Webseite zu locken und im nicht werblichen Stil über Trends und passende Themen zu informieren. Ein Bestandteil des Content Marketings ist dabei das Storytelling, bei dem das eigentliche Produkt immer weiter in den Hintergrund rückt, um durch faszinierend inszenierte Geschichten das Interesse der Zielgruppe zu wecken und positive Assoziationen mit der Marke hervorzurufen.

Content Marketing und Suchmaschinenoptimierung

Wer gutes Content Marketing betreibt, profitiert nicht nur von einer engen Kundenbindung, sondern trägt gleichzeitig zur Suchmaschinenoptimierung der Webseite oder des Shops bei. Schließlich achtet auch der Google Algorithmus darauf, ob die dargestellten Inhalte relevant für die Besucher sind, ob regelmäßig neuer Content erscheint und wie die Leser mit diesem interagieren. Google selbst ruft Seitenbetreiber immer wieder aufs Neue dazu auf, sich um den Content ihrer Seite zu kümmern, diesen auf die Zielgruppe abzustimmen und neue Informationen bereitzustellen. Bevor man sich um kleinere Detailbereiche der Suchmaschinenoptimierung kümmert, muss zunächst der Content auf Vordermann gebracht werden – ist dies nicht der Fall, fließt oftmals viel Geld in Optimierungsversuche, die nicht unbedingt den gewünschten Erfolg zeigen. Crossmediale Verlinkungen der Inhalte über verschiedene Plattformen hinweg tragen ebenfalls zu einem erhöhten Ranking bei und sorgen zudem für einen Branding-Effekt.

Jetzt unverbindlich anfragen!
checkfacebooklinkedininstagramcross