Google Page Speed

Schnelligkeit zahlt sich aus

Hinter dem Namen Google Page Speed versteckt sich ein gern genutzter Onlinedienst von Google, der Webseitenbetreibern die Möglichkeit bietet, die Ladezeit einer Internetpräsenz zu analysieren. Besonders für die Suchmaschinenoptimierung, aber auch für die User Experience ist die Schnelligkeit einer Seite entscheidend, schließlich nimmt dieser Wert Einfluss auf das Ranking. Wenn eine Seite also zu langsam lädt, rutscht diese im Ranking immer weite nach unten – die Chance, von potenziellen Kunden gefunden zu werden, sinkt ebenso. Damit das nicht passiert, sollte man bereits bei der Erstellung einer neuen Webseite darauf achten, die Kriterien von Google Page Speed zu erfüllen und somit den Grundstein für ein erfolgreiches Ranking legen. Möglichkeiten und Optimierungspotenzial stellt das Tool nach Analyse der URL ebenfalls zur Verfügung. Doch Achtung, die Spitzengeschwindigkeit einer Seite ist nicht das einige Kriterium, das Google zur Bewertung einer Onlinepräsenz heranzieht. So nützlich die dargestellten Tipps auch sind – wer sich bei der Suchmaschinenoptimierung nur auf die Ladegeschwindigkeit verlässt, hat schlechte Karten. Daher macht es immer Sinn, sich auch andere Themen wie Content, Design, Usability und vieles mehr auf die Agenda zu schreiben – mit einem gut durchdachten Mix aus Content und Technik steht der Optimierung des Rankings nichts mehr im Weg.

Jetzt unverbindlich anfragen!
checkfacebooklinkedininstagramcross