Ihr Angebot in 4 Schritten! Sie haben Fragen?

dietextagentur informiert...

dietextagentur Schmitz & Lux berichtet LIVE vom ECHO 2015

Im Auftrag der Brauerei König Pilsener wurde dietextagentur Schmitz & Lux zum ECHO 2015, Deutschlands begehrtesten Musikpreis, gerufen, um hier in puncto Social-Media-Berichterstattung LIVE vor Ort zu sein. Doch um diesen ECHTZEIT-VORTEIL effektiv nutzen zu können, musste ein entsprechendes Konzept erstellt werden. Denn nicht nur unsere Redakteure waren vor Ort und wollten die ersten sein, um die Sieger der Trophäen medial auf allen Plattformen zu verkünden. Um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, entschied man sich für alle 22 Preiskategorien und den darin Nominierten Künstlern einen entsprechenden Redaktionstext aufzubereiten. Mit dieser Vorarbeit gelang es uns, noch schneller und effektiver die entsprechenden Tweets, Posts und Beiträge auf allen Sozialen Netzwerken abzusetzen. Das Ergebnis: Mehr als 500 neue Follower, die sich von der Marke  König Pilsener vor, während und nach dem ECHO haben überzeugen lassen. 

Facebook bleibt die Nummer EINS in den USA

Auf der anderen Seite des großen Teichs lassen sich in puncto digitaler Entwicklung immer wieder Tendenzen feststellen, die parallel früher oder später auch in Deutschland zu erkennen sind. Aus diesem Grund ist die vom Pew Research Center durchgeführte Studie eine besonders wichtige. Sie hat ergeben, dass Facebook in den USA das mit Abstand beliebteste soziale Netzwerk ist und bleibt. Ernüchternd sind dabei nur die Zuwachszahlen, die sich im Vergleich zum Vorjahr 2013 nicht verändert haben. Hier sind weiterhin 71 % der Amerikaner regelmäßig auf der sozialen Plattform von Mark Zuckerberg unterwegs. Auf den zweiten Platz der Studie schafft es das Netzwerk LinkedIn, welches im Vergleich zum Vorjahr 6 Prozentpunkte zulegen konnte. Den dritten Platz hat das zu Facebook gehörende Portal Instagram für sich verbuchen können. Dieses gehört bei laut Studie zu den absoluten Gewinnern, konnte es doch im Vergleich zum Vorjahr um 9 % zulegen. Zudem wurde in 2014 die magische Marke von 300 Millionen Nutzern überschritten. Auf dem vierten Platz kann Twitter sich mit einem Zuwachs von 5 Prozentpunkten gegen die Konkurrenz behaupten.

Social Media Konzepte sind für Unternehmen unverzichtbar

Anhand dieser Studie und der daraus resultierenden Fakten lässt sich klar erkennen, dass Unternehmen die Chance nutzen sollten, auf den Social Media Zug aufzuspringen, um nicht nur einen Dialog mit den Bestandskunden aufzubauen, sondern auch neue Kunden zu erreichen. Doch dabei ist das redaktionelle Social Media Konzept von großer Bedeutung. Dieses legt den redaktionellen Fahrplan fest und sorgt für eine effiziente und einheitliche Kommunikation auf den begehrtesten sozialen Plattformen. Die Umsetzung mit Hilfe einer erfahrenen und kreativen Agentur macht nicht nur in puncto Beitragserstellung Sinn, sondern auch aufgrund der Tatsache, dass Agenturen Unternehmen neutral von außen betrachten. So können wichtige von unwichtigen Themen selektiert und die Zielgruppe mit dem nötigen Mehrwert angesprochen werden. 

Top-Ranking? Nur mit gutem Content!

Guter Content ist der Schlüssel zu einem guten Suchmaschinen-Ranking

Die Ergebnisliste der Google-Suche ist ein wichtiger Faktor, wenn es um den Zulauf von Besuchern, Kunden oder Interessenten auf der eigenen Webseite geht. Denn schließlich wählen Internetuser nicht erst nach langem Abwägen ein bestimmtes Suchergebnis aus, sondern beschränken sich auf die Angebote, welche die ersten Stellen einnehmen. Diese werden von der Suchmaschine als am relevantesten eingestuft und diese Haltung übernimmt der Suchende auch für sich. Ergo: Wer bei Google oben steht, kann auch höhere Besucherzahlen der Webseite verbuchen. Doch wie landet jetzt eine bestimmte Seite auf den vorderen Plätzen und wird von einer breiteren Masse wahrgenommen? Was macht Homepage A attraktiver und relevanter für die Suchmaschine als Homepage B? Die Antwort lautet: Content! Denn dieser ist mittlerweile weitaus wichtiger für das Suchmaschinen-Ranking geworden als es noch vor einiger Zeit der Fall war. Qualität spielt jetzt die Hauptrolle und so sollte jede Webseite mit seriösen und hochwertigen Texten ausgestattet sein, die nicht nur themenrelevant sind, sondern ihren Besuchern auch einen Mehrwert zum Thema liefern.

Wie wird der Content von Google bewertet?

Hochwertige Inhalte sollen dem Nutzer mehr Möglichkeiten bieten, anstatt diesen einfach nur durch leere Worthülsen und bewusst platzierte Keywords auf die Seite zu locken. Um genau diesen Umstand dreht sich der aktuellste Such-Algorithmus von Google. Er erkennt, auf welchen Webseiten sich ein qualitativ hochwertiger Content tiefer mit einem Thema auseinandersetzt und dieses verständlich an den User vermittelt. In der Folge bleibt der Webseitenbesucher länger auf der Homepage und diese verzeichnet höhere Klickraten. Zusätzlich zeichnen sich erfolgreiche Webseiten durch kurze Ladezeiten und gut organisierte interne Links aus. Kombiniert mit hervorragendem Content ergibt sich so ein gutes Ergebnis im Google-Ranking.

Die Suchmaschine „versteht“

Für eine gelungene Suchmaschinenoptimierung reicht es also nicht mehr aus, einen Text rund um ein Keyword anzulegen, das möglichst häufig genannt wird und so für ein gutes Resultat bei Google sorgen soll. Guter Content muss ganze Themengebiete in sich vereinen und gleich mehrere Bereiche abdecken, denn Google „versteht“ mit seinen Algorithmen immer besser die Absichten des Suchenden und möchte diesen nicht auf inhaltsleere Seiten führen. Seiten mit mehr Text und einer höheren Anzahl an Medienintegration werden so weiter oben gelistet als andere Seiten mit weniger und vor allen Dingen weniger gutem Content.

Auch die Technik muss stimmen

Neben dem hochwertigen Content muss auch die Seitenstruktur stimmen, um der neuen Generation SEO gerecht zu werden. Grundvoraussetzungen bildet hier eine technische Struktur der Webseite, die schnelle Ladezeiten und eine übersichtlich angelegte Seiteninformationsarchitektur bietet. Zudem ist auch das Backlink-Profil einer Webseite ausschlaggebend für das Resultat bei der Google-Suche.

Wird die Internetseite mit hochwertigem Content und aktueller technischer Unterstützung ausgestattet, steht einem guten Ranking in der Google-Suche nichts mehr im Wege. Moderne Search Engine Optimization geht nur über qualitativen Content.

Besser gefunden werden – Position und Snippet entscheiden

Ein attraktives Snippet ist bei der Google-Suche ebenso wichtig wie das Ranking. Wer für einen größeren Zulauf auf der eigenen Webseite sorgen möchte, für den ist das Google-Ranking bei der Suche von Bedeutung. Doch nicht nur eine möglichst hohe Platzierung ist hier entscheidend, um die Klickzahlen in die Höhe schnellen zu lassen, vor allen Dingen ist auch der Inhalt und die optische Gestaltung des Suchergebnisses wichtig. Das Snippet ist von besonderer Relevanz, um sich von konkurrierenden Webseiten bei der Suche abzuheben und letztlich den potentiellen Kunden auf die eigene Homepage zu führen. Was ist also das Snippet und wie lässt es sich möglichst effizient gestalten?

Höhere Klickraten mit dem passenden Snippet

Das Snippet ist im Grunde genommen das Suchergebnis als solches. Es besteht aus einer Überschrift, der Ziel-URL und einer kurzen Beschreibung, die dem Suchenden einige Informationen über die Webseite vermittelt. Durch die richtige Konzeption des Snippets, in puncto Aufbau und textlichem Inhalt, fällt es schneller ins Auge und erhöht so den Besucherzulauf der gewünschten Webseite.

Die Webseite professionell anbieten

Wie wird das Suchergebnis nun zum Eyecatcher, der für eine höhere Klickrate sorgt? Länge und Inhalt des Snippets sind hier ausschlaggebend. So sollte der Text der Überschrift eine bestimmte Zeichenlänge nicht überschreiten, aber gleichzeitig ausreichend Informationen enthalten. Die Kunst ist es also, durch gezielte Texterstellung den Content der Webseite präzise zusammenzufassen und dabei auch auf die Verwendung der passenden Keywords zu achten. Sind diese nämlich in der Suchanfrage vertreten, werden Sie optisch aus der Überschrift hervorgehoben und fallen schneller ins Auge. Auch der Beschreibungstext der Meta-Description sollte nicht zu lang und nicht zu kurz gestaltet werden und einen informellen Mehrwert für den Leser beinhalten. Wer auch hier das Augenmerk bei der Texterstellung auf Keywords legt, kann durch die Fettmarkierung der Wörter für mehr Aufmerksamkeit sorgen. Sonderzeichen im Snippet bieten sich ebenfalls an, um das Suchergebnis der eigenen Webseite von anderen abzuheben und in den Fokus zu rücken.

Durch ein professionell und einzigartig gestaltetes Snippet, das in der Google-Suche in guter Position zu finden ist, lässt sich die Zahl der Seitenaufrufe erhöhen. 

Corporate Communication

Corporate Communication ist Unternehmenskommunkation in ihrer Gesamtheit. Sowohl bei der internen Kommunikation im Unternehmen selbst als auch bei Werbemaßnahmen und der Öffentlichkeitsarbeit kommt es darauf an, einheitlich zu kommunizieren. Nur so kann ein Unternehmen ein überzeugendes Image nach außen repräsentieren. Ein Bild des Unternehmens und seiner Leistungen wird durch die Corporate Communication nach außen vermittelt.

Der Bereich der Corporate Communication ist Teil der Corporate Identity. Dabei handelt es sich um die Identität eines Unternehmens. Die Eigenschaften eines Unternehmens werden als Corporate Identity bezeichnet. Die Unternehmenskommunikation, also die Corporate Communication ist ein Bestandteil dieser Corporate Identity. Nur wenn alle Teile der Corporate Identity aufeinander abgestimmt sind, kann das Image und die Aussage eines Unternehmens die angestrebte Zielgruppe erreichen und nach außen einheitlich wirken.

Professionelle Texte tragen Einiges dazu bei, die Corporate Identity zu optimieren. Sowohl UnternehmenstextePublic RelationsWerbung als auch Marketing sind wichtige Pfeiler, um ein Unternehmen zu repräsentieren. Textagenturen haben es sich daher zur Aufgabe gemacht, ein Unternehmen rundum mit einer entsprechenden Corporate Communication zu unterstützen und für diese Einheitlichkeit zu sorgen. Finden Sie ausführlichere Informationen zu diesem Thema auf Wikipedia – Corporate Communication.

Landingpage

Unter einer Landingpage ist eine speziell eingerichtete Webseite zu verstehen, die nach dem Klicken auf einen Suchmaschineneintrag bzw. ein Werbemittel angezeigt wird. Ziel der Landingpage ist es, ein bestimmtes Angebot kompakt und ohne Ablenkung durch weitere Informationen zu präsentieren, d. h. es handelt sich um eine Internetseite, die den Erwartungen des Internetnutzers im Hinblick auf seine Suchanfrage voll und ganz entspricht.

Das Landingpage Erstellen kann als wichtiges Marketing-Instrument gesehen werden. So kann die Landingpage gezielt für den Verkauf von Produkten oder Dienstleistungen eingesetzt werden. Anders als eine konventionelle Unternehmenswebseite, die in der Regel ein breitgefächertes Angebot präsentiert, konzentriert sich die Landingpage ausschließlich auf ein einzelnes Angebot, für welches eine besonders hohe Aufmerksamkeit erzielt werden soll.

Das Funktionsprinzip einer Landingpage ist folgendes: Ein Interessent sucht über eine Suchmaschine anhand von Keywords nach entsprechenden Resultaten. Dann klickt er entweder auf ein passendes Suchergebnis oder eine bezahlte Werbeanzeige und wird anschließend auf eine an seine Suchanfrage ausgerichtete Landingpage weitergeleitet. Hier findet er nun SEO-Texte, die den Schlüsselbegriff in einer bestimmten Keyworddichte aufweisen und am Bedarf der jeweiligen Zielgruppe ausgerichtet sind. Ziel beim Landingpage Erstellen ist dabei stets, den Besucher zum Handeln aufzufordern, etwa zum Kauf.

Unique Content

Im Bereich Marketing und speziell im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung - begegnet man immer wieder dem Begriff „Unique Content“. Als Unique Content bezeichnet man einzigartige redaktionelle Inhalte im Web – das heißt Texte, die in ihrer Form kein zweites Mal im Internet vorhanden sind. Diese einzigartigen Inhalte dienen Suchmaschinen wie Google und haben einen maßgeblichen Einfluss auf das Ranking.

Stammen identische oder sehr ähnliche Inhalte von mehr als einer URL, so kann der Content von Suchmaschinen als Betrugsversuch gewertet und aus dem Suchmaschinenindex entfernt werden. Man spricht von Duplicate Content. Für Webseitenbetreiber ist es somit überaus bedeutend darauf zu achten, den Inhalt einer Webseite immer nur unter einer einzigen URL im Internet zur Verfügung zu stellen.

Unique Content spielt im Rahmen der Suchmaschinenplatzierung eine wichtige Rolle. So sorgen einzigartige Inhalte nicht nur für einen höheren PageRank, sondern damit verbunden auch für eine bessere Auffindbarkeit im Netz und höhere Besucherzahlen des eigenen Webauftritts